Business Joomla Templates
Banner
Banner
Banner
AVR SP12 Programmer
( 5 Votes )
Um einen ATMEL Microcontroller programmieren zu können, benötigt man einen Programmer. Anders als bei anderen Herstellern gibt es hier eine einfache und schnelle Möglichkeit einen selbst zu bauen. Der hier vorgestellte "SP12-Programmer" wird am Parallelport des PCs angeschlossen. Er besteht im Wesentlichen aus einem 25-poligen SUB-D Stecker, zwei 220-Ohm-Widerständen und einem 10-poligen Verbindungskabel sowie einem 5x2 Pfosten-Steckverbinder. Eigentlich sind nur 5 Adern notwendig (MOSI, MISO, SCK, RESET, GND). Die Pinbelegung orientiert sich an der Standard-Pinbelegung der AVR-ISP-Schnittstelle, wie sie von vielen anderen (auch einigen kommerziellen) Programmieradaptern verwendet wird und ist aus diesem Grund 10-polig. Es handelt sich um einen sogenannten "In-Circuit-Programmer" (ISP), der es erlaubt den Microcontroller innerhalb der Schaltung zu flashen - also ohne ihn aus dem Sockel herausnehmen zu müssen.

Was brauchen wir dafür?
1.
25 poliger SUB-D Stecker
2. Zwei 220 Ohm Widerstände
3. 5x2 Pfosten-Steckverbinder

AVRSP12_3 AVRSP12_2

Es wird dringend davon abgeraten, das Verbindungskabel länger als etwa 1,5m zu machen, da der zur Datenübertragung eingesetzte Daten-Bus (SPI) nur für kurze Strecken ausgelegt ist. Bei zu langen Leitungen können zu starke Störsignale entstehen.

AVRSP12_4 AVRSP12_5

Hier noch die Einstellungen für Bascom und AVRDUDE.
 


WERBUNG

Facebook